Die kompanie ist ein Zusammenschluss von sechs Hamburger Choreograph_innen: Gloria Höckner, Hagen von Holland, Yasna Schindler, Lucie Schroeder, Lotta Timm und Marie Werthschulte. Sie machen und erforschen Tanz und Performance-Kunst in dieser Konstellation seit der ersten DANCE IN RESPONSE-Festivalausgabe 2015.

Im Fokus ihrer Arbeitsweise stehen der künstlerische Austausch einer heterogenen Künstler_innengruppe und eine gleichberechtigte Struktur. Die kompanie arbeitet in geteilter Autor_innenschaft und Verantwortung. Formen und Ideen entstehen hierbei “zwischen” den einzelnen Kompaniemitgliedern. Es wird bewusst zugelassen, dass die eigenen Ideen immer schon durch Andere(s) angestoßen sind und sich im Kollektiv weiter entwickeln und transformieren.

Die kompanie freut sich über die Möglichkeit, in den Räumen des Kleinen Michels proben zu können. Dabei besteht kein direkter Bezug zu jeglichen Konfessionen. Die kompanie sieht sich als ortsverbundener Gastgeber des Festivals DANCE IN RESPONSE und möchte sich mit anderen Künstler_innen austauschen. Sie sind aktuell zu sechst mit dem Potential, weiter zu wachsen und in unterschiedlichen Konstellationen zusammenzuarbeiten. Neue Mitglieder können für aktuelle oder zukünftige Prozesse dazukommen und bleiben anteilhaft an allem Weiteren. Warum? Weil ein Prozess den anderen ergibt, weil das Neue aus dem Alten kommt und das nicht vergessen werden kann oder will.

Hier geht’s zur Homepage der kompanie.

Photo by René Menges. Performance “Into Gentle Yellow” by kompanie.